Akquirieren

Definition, Bedeutung und ein umfassender Leitfaden zur erfolgreichen Neukundenakquise

Kundenakquise |

Vertriebsunterstützung |

Leadgenerierung |

Akquirieren

Definition, Bedeutung und ein umfassender Leitfaden zur erfolgreichen Neukunden-akquise

akquirierenDie Akquise neuer Kunden ist für jedes Unternehmen von ent­schei­den­der Bedeutung. Sie sichert Wachstum und lang­fris­ti­gen wirt­schaft­li­chen Erfolg. Dennoch wird die­ser essen­zi­elle Teil der Kundenbindung häu­fig nach­läs­sig behan­delt. In die­sem Artikel möchte wir Ihnen zei­gen, wie Sie Neukundengewinnung aktiv und stra­te­gisch ange­hen kön­nen. Dabei beleuch­ten wir ver­schie­dene klas­si­sche und moderne Methoden sowie Erfolgsfaktoren wie Zielgruppenanalyse, Marketing und Vertrieb. Lassen Sie uns die wich­tigs­ten Instrumente durch­ge­hen, die eine effi­zi­ente und nach­hal­tige Neukundenakquise mög­lich machen.

Wollen Sie neue Kunden gewinnen? 

18 Jahre Erfahrung, exzel­lent aus­ge­bil­dete und geschulte Mitarbeiter und detail­lier­tes Branchen-Knowhow sor­gen für Ihren Erfolg bei der tele­fo­ni­schen Terminierung.

Unsere Erfolgs­ga­rantie im Telemarketing

Wir sind erst zufrie­den, wenn Sie es sind.

Seit 16 Jahren und in über 800 Vertriebsprojekten ent­las­ten wir den Vertrieb unse­rer Kunden in der zeit­rau­ben­den Neukundenakquise. In die­ser Zeit haben wir eine Methode ent­wi­ckelt, von der auch Sie pro­fi­tie­ren werden.

Vereinbaren Sie einen Termin mit uns und las­sen Sie sich von unse­rer tri­veo Erfolgsmethodik überzeugen.

Was bedeutet akquirieren?

Definition 

“Akquirieren” bezeich­net den geziel­ten Prozess der Gewinnung neuer Kunden, neuer Aufträge oder Geschäftspartner für ein Unternehmen. Es umfasst ver­schie­dene Strategien und Methoden, um poten­zi­elle Kunden anzu­spre­chen, deren Bedürfnisse zu iden­ti­fi­zie­ren und sie davon zu über­zeu­gen, eine Geschäftsbeziehung ein­zu­ge­hen. Das Ziel des Akquirierens ist es, den Umsatz zu stei­gern, Marktanteile zu erwei­tern und lang­fris­tig die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens zu sichern. 

Ursprung

Was genau bedeu­tet akqui­rie­ren? Das Wort stammt vom latei­ni­schen “acqui­rere” ab, was so viel wie “erwer­ben” oder “gewin­nen” bedeu­tet. In der Geschäftswelt ver­steht man unter Akquirieren den Prozess der geziel­ten Gewinnung neuer Kunde. Es han­delt sich um eine wesent­li­che Aktivität, die über den Erfolg oder Misserfolg eines Unternehmens ent­schei­den kann.

Warum ist Akquirieren so wichtig?

Warum ist Akquirieren so ent­schei­dend? Ohne kon­ti­nu­ier­li­che Kundengewinnung blei­ben Unternehmen auf der Stelle ste­hen. Es geht nicht nur darum, neue Kunden zu gewin­nen, son­dern auch darum, den Umsatz zu stei­gern und die Marktposition zu sichern. Denken Sie daran: Ein ste­ter Zustrom neuer Kunden ist der Lebensnerv eines jeden Unternehmens.

Akquisition vs. Marketing

Vielleicht fra­gen Sie sich: Ist Akquirieren nicht ein­fach nur eine Form des Marketings? Nein, nicht ganz. Während Marketing auf die breite Masse abzielt, ist Akquirieren meist direk­ter und per­sön­li­cher. Es beinhal­tet oft indi­vi­du­elle Ansprache, gezielte Angebote und per­sön­li­che Kontakte. In gewis­ser Weise ist es das Handwerk, das aus den Marketingtheorien pra­xis­nahe Ergebnisse erzielt.

Methoden der Akquisition

Wie geht man das Akquirieren an? Die Methoden sind viel­fäl­tig: Kaltakquise per Telefon, Networking auf Branchenveranstaltungen oder gezielte Online-Kampagnen. Jede Methode hat ihre Vor- und Nachteile, und die Wahl der rich­ti­gen Strategie hängt von vie­len Faktoren ab, wie zum Beispiel der Branche und der Zielgruppe.

Zielgerichtete Kundengewinnung

Ein wei­te­res Schlüsselelement ist die Zielgerichtetheit. Erfolgreiches Akquirieren basiert auf dem Verständnis der Bedürfnisse und Wünsche poten­zi­el­ler Kunden. Wer seine Zielgruppe kennt und weiß, was sie bewegt, hat einen ent­schei­den­den Vorteil. Hier zeigt sich, dass Akquirieren mehr Kunst als Wissenschaft ist – es erfor­dert Fingerspitzengefühl und Einfühlungsvermögen.

Was bedeutet Neukundenakquise und warum ist sie wichtig?

Definition und Bedeutung

Was bedeu­tet Neukundenakquise? Neukundenakquise bezeich­net den geziel­ten Prozess der Gewinnung neuer Kunden für ein Unternehmen. Es geht darum, Menschen, die bis­her keine Geschäftsbeziehung zum Unternehmen hat­ten, zu zah­len­den Kunden zu machen. Aber warum ist das so wich­tig? Die Antwort ist ein­fach: Ohne Neukundenakquise kann ein Unternehmen nicht wach­sen. Neue Kunden bedeu­ten neue Einnahmen und mehr Marktanteile.

Ständige Erneuerung

Stellen Sie sich vor, ein Unternehmen ruht sich auf sei­nen bestehen­den Kunden aus. Was pas­siert, wenn diese Kunden abwan­dern oder ihre Bedürfnisse sich ändern? Neukundenakquise sorgt dafür, dass stets fri­scher Wind in die Kundenbasis kommt und das Unternehmen nicht sta­gniert. Es ist ver­gleich­bar mit einer Pflanze: Ohne kon­ti­nu­ier­li­che Pflege und neues Wachstum wird sie irgend­wann eingehen.

Strategische Relevanz

Wie fügt sich die Neukundenakquise in die Gesamtstrategie eines Unternehmens ein? Sie ist ein zen­tra­les Element jeder Marketing- und Vertriebsstrategie. Unternehmen inves­tie­ren erheb­li­che Ressourcen in die Identifikation poten­zi­el­ler Neukunden und die Entwicklung maß­ge­schnei­der­ter Angebote, um diese zu über­zeu­gen. Ein gut durch­dach­ter Akquisitionsplan kann den Unterschied zwi­schen Erfolg und Misserfolg ausmachen.

Neukunden vs. Bestandskunden

Ein häu­fig dis­ku­tier­tes Thema: Warum nicht mehr in Bestandskunden inves­tie­ren? Natürlich sind Bestandskunden wert­voll, aber sie haben bereits eine Beziehung zum Unternehmen. Neukundenakquise hin­ge­gen eröff­net neue Märkte und kann die Abhängigkeit von bestehen­den Kunden redu­zie­ren. Es ist eine Art der Risikodiversifizierung.

Langfristiger Erfolg

Denken Sie an die Zukunft: Neukundenakquise ist nicht nur eine kurz­fris­tige Maßnahme, son­dern eine Investition in den lang­fris­ti­gen Erfolg. Neue Kunden brin­gen nicht nur Umsatz, son­dern oft auch fri­sche Ideen und Feedback, die zur Weiterentwicklung des Unternehmens bei­tra­gen. Wer heute in Neukundenakquise inves­tiert, legt den Grundstein für den Erfolg von morgen.

Wie identifizieren Sie Ihre Zielgruppe und deren Bedürfnisse?

Der erste Schritt: Zielgruppenanalyse

Wie begin­nen Sie mit der Identifikation Ihrer Zielgruppe? Der erste Schritt ist eine gründ­li­che Zielgruppenanalyse. Sie müs­sen wis­sen, wer Ihre poten­zi­el­len Kunden sind, bevor Sie diese erfolg­reich akqui­rie­ren kön­nen. Nutzen Sie demo­gra­fi­sche Daten wie Alter, Geschlecht, Einkommen und Bildungsniveau. Diese Informationen hel­fen Ihnen, ein kla­res Bild Ihrer Zielgruppe zu zeichnen.

Psychografische Merkmale

Warum sind psy­cho­gra­fi­sche Merkmale ebenso wich­tig? Demografische Daten allein rei­chen nicht aus, um die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe voll­stän­dig zu ver­ste­hen. Psychografische Merkmale wie Interessen, Werte, Lebensstil und Persönlichkeitstypen geben Ihnen tie­fere Einblicke. Diese Faktoren beein­flus­sen das Kaufverhalten und kön­nen ent­schei­dend für die Entwicklung geziel­ter Akquisitionsstrategien sein.

Bedürfnisse und Pain Points

Wie ent­de­cken Sie die Bedürfnisse und Pain Points Ihrer Zielgruppe? Eine effek­tive Methode ist die Durchführung von Umfragen und Interviews. Fragen Sie Ihre poten­zi­el­len Kunden direkt nach ihren Herausforderungen und Wünschen. Nutzen Sie auch Social Media und Online-Foren, um Trends und Diskussionen zu ver­fol­gen. So erhal­ten Sie wert­volle Informationen dar­über, was Ihre Zielgruppe bewegt.

Customer Journey Mapping

Was ist der nächste Schritt? Entwickeln Sie ein Customer Journey Mapping. Stellen Sie sich vor, wie ein poten­zi­el­ler Kunde auf Ihr Unternehmen auf­merk­sam wird, wel­che Schritte er durch­läuft und wel­che Erfahrungen er macht. Dieses Mapping hilft Ihnen, Schwachstellen zu iden­ti­fi­zie­ren und den Akquisitionsprozess zu optimieren.

Datenanalyse und Segmentierung

Warum ist die Datenanalyse so ent­schei­dend? Durch die Analyse gesam­mel­ter Daten kön­nen Sie Ihre Zielgruppe in ver­schie­dene Segmente unter­tei­len. Jedes Segment hat spe­zi­fi­sche Bedürfnisse und Anforderungen. Diese Segmentierung ermög­licht es Ihnen, maß­ge­schnei­derte Akquisitionsstrategien zu ent­wi­ckeln und gezielt auf die ein­zel­nen Gruppen einzugehen.

Anpassung und Flexibilität

Wie bleibt man erfolg­reich? Die Bedürfnisse und Erwartungen Ihrer Zielgruppe kön­nen sich im Laufe der Zeit ändern. Daher ist es wich­tig, fle­xi­bel zu blei­ben und Ihre Strategien regel­mä­ßig anzu­pas­sen. Seien Sie offen für Feedback und bereit, neue Ansätze aus­zu­pro­bie­ren, um stets auf die Wünsche Ihrer Kunden einzugehen.

Welche klassischen und modernen Akquisitionsmethoden gibt es?

Traditionelle Methoden: 

Altbewährtes — Telemarketing

Welche klas­si­schen Methoden zur Akquise haben sich bewährt? Denken Sie an die Kaltakquise. Das direkte Anrufen poten­zi­el­ler Kunden war und ist eine weit ver­brei­tete Methode. Auch wenn Call Center oder Telemarketing Agenturen oft als auf­dring­lich emp­fun­den wer­den, kön­nen sie bei rich­ti­ger Anwendung sehr effek­tiv sein. Ein gut vor­be­rei­te­tes und pro­fes­sio­nel­les Telefonat, das den poten­zi­el­len Kunden ins Zentrum stellt, öff­net Türen.

Netzwerken und Empfehlungen

Warum ist Netzwerken so wich­tig? Netzwerken und Empfehlungsmarketing sind wei­tere klas­si­sche Akquisitionsmethoden. Beziehungen und Vertrauen sind zen­trale Elemente im Geschäftsleben. Durch den Aufbau und die Pflege eines star­ken Netzwerks kön­nen wert­volle Kontakte ent­ste­hen, die lang­fris­tig zu neuen Kunden füh­ren. Empfehlungen von zufrie­de­nen Kunden sind dabei Gold wert – sie sind authen­tisch und überzeugend.

Moderne Methoden: 

Digital und innovativ

Wie sieht die Akquise im digi­ta­len Zeitalter aus? Die moder­nen Methoden der Akquise haben sich stark wei­ter­ent­wi­ckelt. Social Media spielt eine ent­schei­dende Rolle. Plattformen wie LinkedIn, Facebook und Instagram bie­ten Unternehmen die Möglichkeit, direkt mit ihrer Zielgruppe zu inter­agie­ren. Content-Marketing ist hier­bei ein Schlüsselwort – durch das Teilen wert­vol­ler Inhalte kön­nen Unternehmen das Interesse poten­zi­el­ler Kunden wecken und Vertrauen aufbauen.

E‑Mail-Marketing und Automatisierung

Welche Rolle spielt E‑Mail-Marketing heute? E‑Mail-Marketing ist eine wei­tere moderne Methode der Akquise. Personalisierte E‑Mails, die auf die Bedürfnisse und Interessen der Empfänger zuge­schnit­ten sind, kön­nen sehr wir­kungs­voll sein. Automatisierte Kampagnen ermög­li­chen es, poten­zi­elle Kunden sys­te­ma­tisch und ohne gro­ßen manu­el­len Aufwand zu erreichen.

SEO und SEA

Warum ist Suchmaschinenoptimierung (SEO) unver­zicht­bar? SEO und Suchmaschinenwerbung (SEA) sind wei­tere moderne Akquisitionsmethoden. Durch gezielte Optimierung der eige­nen Website und bezahlte Anzeigen kön­nen Unternehmen sicher­stel­len, dass sie von poten­zi­el­len Kunden leicht gefun­den wer­den. SEO sorgt dafür, dass Ihre Inhalte orga­nisch in den Suchergebnissen erschei­nen, wäh­rend SEA durch bezahlte Anzeigen sofor­tige Sichtbarkeit bringt.

Webinare und Online-Events

Wie nut­zen Unternehmen Webinare? Webinare und Online-Events sind inno­va­tive Methoden, um neue Kunden zu gewin­nen. Durch die Bereitstellung von wert­vol­len Informationen und die direkte Interaktion mit Teilnehmern kön­nen Unternehmen Vertrauen auf­bauen und ihre Expertise demons­trie­ren. Diese Events bie­ten eine her­vor­ra­gende Gelegenheit, poten­zi­elle Kunden näher ken­nen­zu­ler­nen und deren Bedürfnisse bes­ser zu verstehen.

Wie erstellen Sie eine systematische Akquisitionsstrategie und ‑planung?

1. Zieldefinition

Wie legen Sie die Grundlagen für eine erfolg­rei­che Akquisitionsstrategie? Der erste und viel­leicht wich­tigste Schritt ist die klare Definition Ihrer Ziele. Was möch­ten Sie mit Ihrer Akquise errei­chen? Mehr Umsatz, eine brei­tere Kundenbasis oder die Erschließung neuer Märkte? Durch prä­zise Zielvorgaben schaf­fen Sie eine solide Basis für Ihre Strategie.

2. Analyse des Marktes und der Zielgruppe

Warum ist die Marktanalyse so wich­tig? Ohne ein tie­fes Verständnis Ihres Marktes und Ihrer Zielgruppe kann keine Akquisitionsstrategie erfolg­reich sein. Untersuchen Sie Ihre Branche, iden­ti­fi­zie­ren Sie Trends und ana­ly­sie­ren Sie die Bedürfnisse Ihrer poten­zi­el­len Kunden. Welche Probleme haben sie, die Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung lösen kann? Diese Informationen sind ent­schei­dend für die Ausrichtung Ihrer Akquisitionsbemühungen.

3. Auswahl der Akquisitionsmethoden

Welche Methoden pas­sen zu Ihrer Strategie? Nachdem Sie Ihre Ziele und Ihre Zielgruppe defi­niert haben, wäh­len Sie die pas­sen­den Akquisitionsmethoden aus. Setzen Sie auf eine Kombination aus klas­si­schen und moder­nen Ansätzen. Nutzen Sie bei­spiels­weise Kaltakquise, um direk­ten Kontakt her­zu­stel­len, und kom­bi­nie­ren Sie dies mit digi­ta­len Methoden wie Content-Marketing und Social Media, um eine brei­tere Reichweite zu erzielen.

4. Erstellung eines Akquisitionsplans

Wie sieht ein gut struk­tu­rier­ter Akquisitionsplan aus? Ein detail­lier­ter Akquisitionsplan umfasst alle geplan­ten Maßnahmen und deren zeit­li­che Abfolge. Erstellen Sie einen kla­ren Zeitplan mit Meilensteinen und Deadlines. Wer ist für wel­che Aufgabe ver­ant­wort­lich? Welche Ressourcen wer­den benö­tigt? Ein struk­tu­rier­ter Plan sorgt dafür, dass alle Beteiligten wis­sen, was zu tun ist und wann es zu erle­di­gen ist.

5. Umsetzung und Monitoring

Warum ist das Monitoring so ent­schei­dend? Die beste Strategie nützt wenig ohne kon­se­quente Umsetzung und fort­lau­fende Überwachung. Setzen Sie Ihre geplan­ten Maßnahmen um und über­wa­chen Sie kon­ti­nu­ier­lich deren Erfolg. Nutzen Sie Kennzahlen und Feedback, um zu beur­tei­len, ob Sie auf dem rich­ti­gen Weg sind. Passen Sie Ihre Strategie bei Bedarf an, um opti­mal auf Veränderungen im Markt und bei Ihren poten­zi­el­len Kunden zu reagieren.

6. Flexibilität und Anpassungsfähigkeit

Wie blei­ben Sie erfolg­reich? Der Markt und die Bedürfnisse Ihrer Kunden ändern sich stän­dig. Daher ist es wich­tig, fle­xi­bel zu blei­ben und Ihre Akquisitionsstrategie regel­mä­ßig zu über­prü­fen und anzu­pas­sen. Seien Sie bereit, neue Methoden aus­zu­pro­bie­ren und Ihre Ansätze zu opti­mie­ren, um lang­fris­tig erfolg­reich zu sein.

Wie gewinnen Sie Neukunden durch gezieltes Marketing und Vertrieb?

Zielgerichtetes Marketing: Der erste Kontakt

Wie errei­chen Sie Ihre poten­zi­el­len Neukunden am bes­ten? Der Schlüssel liegt im geziel­ten Marketing. Nutzen Sie gezielte Werbekampagnen, um die Aufmerksamkeit Ihrer Zielgruppe zu gewin­nen. Content-Marketing spielt hier­bei eine wich­tige Rolle. Hochwertige Blogartikel, infor­ma­tive Videos und anspre­chende Social Media Posts kön­nen das Interesse wecken und den ers­ten Kontakt her­stel­len. Denken Sie daran: Der erste Eindruck zählt.

Personalisierung und Relevanz

Warum ist Personalisierung so wich­tig? In der heu­ti­gen Informationsflut möch­ten Kunden sich ver­stan­den und geschätzt füh­len. Personalisierte Marketingmaßnahmen, wie maß­ge­schnei­derte E‑Mails oder indi­vi­du­elle Angebote, erhö­hen die Relevanz Ihrer Botschaften und för­dern das Vertrauen. Durch die Segmentierung Ihrer Zielgruppe kön­nen Sie spe­zi­fi­sche Bedürfnisse und Wünsche adres­sie­ren und so die Erfolgsquote Ihrer Akquisitionskampagnen steigern.

Omnichannel-Strategie: Mehrkanalige Ansprache

Welche Rolle spielt eine Omnichannel-Strategie? Eine erfolg­rei­che Neukundenakquise setzt auf eine kon­sis­tente und koor­di­nierte Ansprache über ver­schie­dene Kanäle hin­weg. Kombinieren Sie Online- und Offline-Maßnahmen, um Ihre Zielgruppe dort zu errei­chen, wo sie sich auf­hält. Social Media, E‑Mail-Marketing, Suchmaschinenoptimierung (SEO) und klas­si­sche Werbemittel wie Printanzeigen oder Events soll­ten har­mo­nisch zusam­men­wir­ken, um eine maxi­male Wirkung zu erzielen.

Effektiver Vertrieb: Der persönliche Kontakt

Wie ver­wan­deln Sie Interessenten in Kunden? Hier kommt der Vertrieb ins Spiel. Nach dem ers­ten Kontakt durch Marketingmaßnahmen über­nimmt der Vertrieb die Aufgabe, poten­zi­elle Kunden wei­ter zu qua­li­fi­zie­ren und zu kon­ver­tie­ren. Ein pro­fes­sio­nel­les Vertriebsteam mit Call Agents ver­steht es, durch gezielte Ansprache und per­sön­li­che Beratung Vertrauen auf­zu­bauen und den Mehrwert Ihres Angebots über­zeu­gend darzustellen.

Follow-up und Nachbereitung

Warum ist das Follow-up so ent­schei­dend? Der Prozess endet nicht mit dem ers­ten Verkaufsgespräch. Ein kon­se­quen­tes Follow-up und Nachfassaktionen sind uner­läss­lich, um poten­zi­elle Kunden nach­hal­tig zu gewin­nen. Durch regel­mä­ßige Nachverfolgung und die Bereitstellung zusätz­li­cher Informationen blei­ben Sie im Gedächtnis und zei­gen Ihr Engagement. Automatisierte E‑Mail-Kampagnen oder per­sön­li­che Anrufe kön­nen dabei hel­fen, den Kontakt zu hal­ten und das Interesse zu verstärken.

Analyse und Optimierung

Wie sichern Sie lang­fris­ti­gen Erfolg? Analysieren Sie kon­ti­nu­ier­lich die Ergebnisse Ihrer Marketing- und Vertriebsmaßnahmen. Welche Kanäle und Botschaften füh­ren zu den bes­ten Ergebnissen? Nutzen Sie diese Erkenntnisse, um Ihre Strategien lau­fend zu opti­mie­ren. Durch A/B‑Tests und die Auswertung von Kundendaten kön­nen Sie Ihre Ansprache prä­zi­sie­ren und die Effizienz Ihrer Neukundenakquise ste­tig verbessern.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass erfolg­rei­che Neukundenakquise ein sys­te­ma­ti­scher Prozess ist, der ver­schie­dene Instrumente gezielt kom­bi­niert. Nur wer seine Zielgruppe und deren Bedürfnisse genau kennt, kann pass­ge­naue Strategien und Maßnahmen ent­wi­ckeln. Dabei sind sowohl tra­di­tio­nelle als auch digi­tale Methoden sinn­voll. Entscheidend ist, Marketing und Vertrieb auf­ein­an­der abzu­stim­men und mit einem durch­dach­ten Plan ein schlüs­si­ges Gesamtkonzept auf­zu­set­zen. Regelmäßiges Monitoring und Flexibilität bei der Anpassung ermög­li­chen es, dyna­misch auf Marktentwicklungen zu reagie­ren. Wer pro­fes­sio­nell akqui­riert, legt die Grundlage für kon­ti­nu­ier­li­ches Wachstum und eine erfolg­rei­che Zukunft des eige­nen Unternehmens. Professionelle Agenturen hel­fen ihnen dabei neue Kunden zu akqui­rie­ren, indem sie z.b. pro­fes­sio­nelle Kaltakquise betrei­ben und ihren Kundenstamm erweitern.

Akquise
#tri­veo
Vorteile

Sparen Sie jetzt Zeit, Ressourcen und Kosten im Vertriebsprozess. Wir lie­fern Ihnen wert­hal­tige Termine mit poten­zi­el­len Kunden, bei denen Entscheider, Potenzial und Interesse vor­han­den ist, und sie schlie­ßen ab.
Wir sind kein Call Center, unsere Erfolgsmethodik beruht auf einem ganz­heit­li­chen Konzept für Ihr Unternehmenswachstum. Damit erhal­ten Sie Mehrwerte für Ihren Vertrieb wie Kundeninteressensbindung, Markenimage und die Optimierung Ihrer Vertriebsprozesse. 
Unsere Sales Professionals besit­zen — neben Ihrem Vertriebstalent — Affinität, Bildungshintergründe und Berufserfahrung aus Ihrer Branche und Ihrem Thema. So haben Sie die Fähigkeiten, Ihre erklä­rungs­be­dürf­ti­gen Produkte gekonnt an Ihre Kunden zu ver­kau­fen, so als wären es ihre eige­nen Vertriebsmitarbeiter. 
Während der Akquisition bie­ten wir Ihnen eine Echtzeitvisualisierung des Projekterfolges durch die Salesforce Sales Cloud. Auf einem umfang­rei­chen Dashboard haben Sie jeder­zeit Überblick und Einblick in die Zahlen, Daten und Fakten zu Ihrem Projekt. 

Sie arbei­ten aus­schließ­lich mit erfah­re­nen und opti­mal geschul­ten Terminierungsexperten zusammen.

Während und nach der Kampagne bekom­men Sie von uns wert­volle Zusatzinformationen, damit Sie nicht nur wäh­rend der Zusammenarbeit mit viel­ver­spre­chen­den Terminen rech­nen kön­nen, son­dern noch viele Monate hin­weg von unse­rer Qualifizierung und Einordnung der Leads profitieren. 

Sie gene­rie­ren mehr Umsatz durch Sales-Ready-Leads und bes­se­rer Marktdurchdringung.

Sie punk­ten durch stän­dige und pro­fes­sio­nelle Marktpräsenz.

Andreas Meeß, Head of Sales

Andreas Meeß

Head of Sales

+49 (0) 621 76133–530

a.meess@triveo.de

Diese Website benutzt Cookies, welche für die Funktion und Darstellung notwendig sind. Wenn Sie diese Website weiter nutzten, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Kundentermine – wie aus Ihrem Haus

Ihre "externen" Vertriebsmitarbeiter erkennen und verstehen ihr Business