Erfahrungsbericht CSi Palletising Systems

Kundenakquise |

Vertriebsunterstützung |

Leadgenerierung |

Erfahrungsbericht CSi Palletising Systems
Erfahrungsbericht CSi Palletising Systems
Erfahrungsbericht CSi Palletising Systems

Unsere Erfolgs­ga­rantie im Telemarketing

Wir sind erst zufrie­den, wenn Sie es sind.

Seit 16 Jahren und in über 800 Vertriebsprojekten ent­las­ten wir den Vertrieb unse­rer Kunden in der zeit­rau­ben­den Neukundenakquise. In die­ser Zeit haben wir eine Methode ent­wi­ckelt, von der auch Sie pro­fi­tie­ren werden.

Vereinbaren Sie einen Termin mit uns und las­sen Sie sich von unse­rer triveo Erfolgsmethodik überzeugen.

Der Kunde

CSi Palle­ti­sing ist Experte auf dem Gebiet intel­li­genter Produkt-Hand­ling und Palet­tier-Systeme. Zahl­reiche Projekte im Bereich der Förder­technik und Palet­tie­rung in Produk­ti­ons­um­ge­bungen konn­ten bereits in vie­len verschie­denen Ländern reali­siert wer­den. CSi lie­fert voll­ständig inte­grierte Mate­rial Hand­ling Systeme und Instal­la­tionen und bie­tet von der Bera­tung über Konzep­tion, Produk­tion, Liefe­rung und Montage bis hin zur Inbe­trieb­nahme und After Sales Service alle rele­vanten Dienst­leis­tungen für den gesam­ten Lebens­zy­klus der Systeme an. CSi beschäf­tigt welt­weit rund 650 Mitar­beiter und erzielt einen Umsatz von rund 95 Millionen Euro im Jahr.

Die Aufga­ben­stel­lung

CSi unter­hält eine starke Markt­po­si­tion im Kunden­kreis der Hersteller von Fast Moving Consumer Goods, im Bereich Distri­bu­tion sowie in der Verpa­ckungs­in­dus­trie. Die Aufgabe für den Vertrieb besteht darin, den Adress­be­stand, meist rele­vanter aber unge­prüfter Adressen aus einem defi­nierten Ziel­markt, als Leads zu quali­fi­zieren und vor-Ort Oppor­tu­nity Termine für den Außen­dienst zu verein­baren. Die Quali­fi­zie­rung von poten­ti­ellen Kunden­adressen dient gleich­zeitig dazu, die Führungs­po­si­tion von CSi in der Welt des Palet­tie­rens und Verpa­ckens wei­ter auszu­bauen. Ange­spro­chen wer­den sol­len produ­zie­rende Gewerbe verschie­dener Bran­chen, sofern die Ware palet­tiert wird. Dies kann ein Hersteller von Schrauben sein, ein Zulie­ferer oder ein Getränke- oder Lebens­mit­tel­her­steller. Das Ziel der Tele­fonie ist eine mög­lichst hohe Anzahl an SQLs (Sales-Quali­fied-Leads) und quali­fi­zierte Termine für den Außen­dienst, bei einer kla­ren Umset­zung von kon­kre­ten Vorgaben und konse­quenter BANT-Nach­frage (Budget, Autho­rity, Need & Time). Dabei sol­len ausschließ­lich Termine bei Kauf­ent­schei­dern mit hohem Poten­tial verein­bart wer­den – mit kla­rer Inves­ti­ti­ons­ab­sicht, aktu­ellem Bedarf und vorhan­denen Budget.

Die Ausgangs­lage vor triveo

Vor dem Erst­kon­takt mit triveo hatte man bei CSi auf ein klas­si­sches Call-Center mit fünf exter­nen Mitar­bei­tern gesetzt: „Meist nette Tele­fon­damen, lei­der ohne hohe Tech­ni­kaf­fi­nität und Quali­täts­an­spruch, was in einer hohen Quote an Terminen ohne Poten­tial resul­tierte“, so Elimar Mielke, Area Manager DACH bei CSi Palle­ti­sing. Zunächst hat man sich über die rela­tiv hohe Quote an Terminen für den Vertrieb gefreut, da die eigene Zeit für die tele­fo­ni­sche Kalt­ak­quise zur Kunden­ge­win­nung sehr beschränkt ist. Die Ernüch­te­rung folgte jedoch auf dem Fuße. Trotz vertriebs­un­ter­stüt­zender Vorbe­rei­tung durch die Tele­fon­damen im Call-Center, musste auf­grund der unver­hält­nis­mäßig hohen Termin­quote viel zu viel Zeit und Durch­hal­te­ver­mögen der eige­nen Sales-Mitar­beiter im Nach­fassen aufge­wendet wer­den, um sich die opti­malen Voraus­set­zungen für einen lang­fristig gese­hen quali­fi­zierten Termin zu ver­schaf­fen. Eine schlechte Kommu­ni­ka­tion und stän­dig wech­selnde Call-Center Agenten und Gesprächs­partner, sorg­ten zudem immer wie­der für Unmut mit dem exter­nen Dienst­leister bei der Tele­fon­ak­quise. Ständig wur­den die glei­chen Fehler bei der Kommu­ni­ka­tion mit poten­ti­ellen Kunden gemacht: Erfor­der­liche BANT-Krite­rien waren oft nicht erfüllt oder es wur­den Termine bei Schlacht­häu­sern verein­bart, obwohl der Trans­port von Schwei­ne­hälften kei­nen Bestand­teil des Palet­tie­rungs­an­ge­bots von CSi darstellt.

Da Tele­mar­ke­ting bei den Marke­ting- und Vertriebs­pro­zessen zur Kunden­ge­win­nung jedoch eine wich­tige Rolle spielt, insbe­son­dere bei der Lead­ge­ne­rie­rung und Posi­tio­nie­rung bei der entspre­chenden Ziel­gruppe, hat man sich bei CSi nach einer vorläu­figen Redu­zie­rung auf zwei Call-Center Mitar­beiter, mit ebenso ernüch­ternden Ergeb­nissen, kurzer­hand dazu ent­schlos­sen eine Alter­na­tive zum bishe­rigen Anbieter zu suchen.

Bei der Google-Suche nach „Lead­ge­ne­rie­rung und Neukun­den­ge­win­nung“ stieß man schließ­lich auf die Mann­heimer Tele­mar­ke­ting Agentur triveo. Nach einem ers­ten Exper­ten­ge­spräch fühlte man sich dort sofort gut aufge­hoben: „Entschei­dend für die Zusam­men­ar­beit war ein inten­sives Bera­tungs­ge­spräch im Vorfeld mit Geschäfts­füh­rerin Insa Broeksmid und Vertriebs­ex­perte Andreas Meeß. Gerade wenn es um die Ausar­bei­tung effi­zi­enter Vertriebs­stra­te­gien zur Vermark­tung kom­ple­xer Produkte und Dienst­leis­tungen, wie die der CSi geht, ist Bera­tung umso wich­tiger. Bei triveo fühl­ten wir uns des­halb gut aufge­hoben“, beschreibt Elimar Mielke sei­nen ers­ten Eindruck.

Bereits im ers­ten Kunden­brie­fing wur­den gemein­sam mit der Projekt­lei­tung wich­tige Para­meter und Kenn­zahlen bespro­chen und defi­niert, wie die Anzahl der zu lie­fern­den Adressen und benö­tigter Mitar­beiter, das Ziel der Tele­fonie, wel­che Ziel­gruppe (Land, Region, Branche, Persona) ange­spro­chen wer­den soll, Projekt­dauer, notwen­dige Schu­lungen am Produkt, Versand­un­ter­lagen und spezi­fi­sche Vorgaben bzgl. eines quali­fi­zierten Leads bzw. Termins.

Im Vergleich zum bishe­rigen Call-Center liegt der Vorteil in der Zusam­men­ar­beit mit triveo vor allem im Mitar­bei­ter­be­reich. Bei triveo sind die Mitar­beiter bran­chen­spe­zi­fisch aufge­stellt und die Kunden arbei­ten exklu­siv mit fes­ten Mitar­bei­tern zusam­men, so dass sie in der gesam­ten Projekt­lauf­zeit immer mit den glei­chen Ansprech­part­nern zu tun haben. Konti­nu­ier­liche Trai­nings, gezielte Schu­lungen und der perma­nente Austausch zwi­schen Kunden, Projekt­lei­tung und den Mitar­bei­tern gewähr­leisten eine ergeb­nis­ori­en­tierte Projekt­ent­wick­lung und kon­stante Weiter­ent­wick­lung der Mitar­beiter: „Endlich keine wech­selnden Gesprächs­partner mehr. Die Mitar­beiter von triveo wer­den von Tele­fonat zu Tele­fonat siche­rer und könn­ten mitt­ler­weile fest bei uns im Vertrieb agie­ren. Wir erhal­ten lang­fristig schöne Leads und eine klare Umset­zung von kon­kre­ten Vorgaben. Auf die­ser Basis wird wei­ter gemacht“, führt Elimar Mielke seine Begeis­te­rung fort.

Die Durch­füh­rung

Nach einem erfolg­rei­chen Pilot­pro­jekt im März 2015 über die Dauer von 3 Monaten, star­tete eine lang­fris­tige Zusam­men­ar­beit mit den Akquise Experten aus Mann­heim, die bis heute erfolg­reich anhält. Die drei­mo­na­tige Test­phase beinhal­tete eine konzen­trierte Kampagne zur Lead Genera­tion, bestehend aus einem Adress­be­stand von 600 Adressen. Die exter­nen Vertriebs­mit­ar­beiter bei triveo soll­ten dar­aus die pas­sen­den Ansprech­partner eru­ie­ren, neue Poten­tiale für den Vertrieb gene­rieren und eine lang­fris­tige Betreuung der Ansprech­partner auf­bauen. Stets mit dem Ziel inter­es­sierte Unter­nehmen zum pas­sen­den Zeit­punkt abzu­holen und die Marke CSi dabei über den kom­plet­ten Projekt­zeit­raum bei poten­ti­ellen Kunden im Gespräch zu hal­ten und perma­nente Präsenz auf dem Ziel­markt zu gewährleisten.

Die Heraus­for­de­rung

Die Heraus­for­de­rung für das Tele­mar­ke­ting Team von triveo besteht kon­kret darin, den Vertrieb bei anste­henden Projekten mit Vor-Ort Oppor­tu­nity Terminen bei poten­ti­ellen Kunden zu unter­stützen. Triveo führt dazu in vorde­fi­nierten Kern­zeiten, 2 x 3 Monate Tele­fo­nate pro Jahr für die CSi durch. Dabei über­nimmt triveo in Absprache mit dem Auftrag­geber, die Projekt­vor­be­rei­tung sowie das gesamte Projekt- und Rela­ti­onship-Manage­ment, von der Erst­an­sprache über den Unter­la­gen­ver­sand bis hin zur Posi­tio­nie­rung von quali­fi­zierten Außen­dienst­ter­minen bei poten­ti­ellen Kunden.

Dazu gilt es für die Mitar­beiter von triveo interne Zustän­dig­keiten bei den gelie­ferten Unter­neh­mens­adressen abzu­klären, aktu­elle Struk­turen der Palet­tie­rung vor Ort einzu­holen und Liefe­ranten der bishe­rigen Palet­tier­an­lagen zu erfra­gen. Ansprech­partner sind dabei oft die Tech­ni­sche Leitung, manch­mal aber auch Produk­tions- oder Betriebs­leiter. In den meis­ten Fällen steht kein direk­ter Ansprech­partner zur Verfü­gung und muss selbst ermit­telt wer­den. Dabei ste­hen alle Arten von Palet­tier­an­lagen zum Gespräch, die CSi im Port­folio hat (z.B. Taros als Lagen­pa­let­tierer oder die Stan­dard-Robo­ter­zelle iPal).

Abschlie­ßend zeich­net sich die Tele­fonie für CSi dadurch aus, dass die Sales­zy­klen recht lang sein kön­nen. Von der Erst­an­sprache zur Lead­ge­ne­rie­rung bis zur Termi­nie­rung mit quali­fi­zierten Entschei­dern kön­nen teils 1–2 Jahre ver­ge­hen. Die Aufgabe besteht inso­fern nicht darin, anzu­rufen und zu hof­fen, dass gerade ein Projekt ansteht und termi­niert wer­den kann, son­dern pri­mär in der perma­nenten Präsenz auf dem Markt, um die wirk­lich inter­es­santen Unter­nehmen zum pas­sen­den Zeit­punkt abho­len zu kön­nen und die Marke CSi dabei kon­stant bei der Ziel­gruppe prä­sent zu hal­ten. Kurz: Bei der Lead­ge­ne­rie­rung und Neukun­den­ak­quise für CSi geht es um lang­fris­tige Kunden­be­treuung ent­lang der Entschei­dungs­phase einer oft millio­nen­schweren Inves­ti­ti­ons­tä­tig­keit. Es geht nicht darum, kurz­fris­tige Leads zu gene­rieren, son­dern mittel- bis lang­fristig die Sales-Pipe­line mit wert­hal­tigen Kontakten aufzu­füllen und erfolgs­ver­spre­chende Oppor­tu­nities für den Vertrieb zu schaf­fen. Gleich­zeitig wer­den im Gespräch wert­volle Entschei­der­infor­ma­tionen und spezi­fi­sche Markt­daten einge­holt, um anste­hende Projekte der mögli­chen neuen Kunden zu generieren.

Repor­ting & Controlling

Um 100% Trans­pa­renz und jeder­zeit Einsicht in den Projekt­fort­schritt zu gewähr­leisten, wer­den alle von triveo gene­rierten Infor­ma­tionen in der CRM Daten­bank von Sales­force einge­pflegt und sämt­liche Ergeb­nisse über Daten­qua­lität, Erreich­bar­keit, Anzahl der Gespräche und Termine in umfas­senden Reportings präsen­tiert und regel­mäßig an CSi über­geben. Die perma­nente Trans­pa­renz durch die Daten­hal­tung in der Cloud, sorgt für den wich­tigen Durch­blick über den Projekt­fort­schritt und garan­tiert den Projekt­ver­ant­wort­li­chen bei CSi jeder­zeit Zugang zu sämt­li­chen kunden­re­le­vanten Geschäfts­pro­zessen, neu gewon­nenen Adressen, Daten und Terminen. Die über­sicht­liche Aufbe­rei­tung der Daten hilft bei der wei­te­ren Planung von Marke­ting- und Vertriebs­maß­nahmen, bei der Erstel­lung von ausführ­li­chen Reports und der dazu­ge­hö­rigen Ablei­tung von Hand­lungs­emp­feh­lungen. Weiterhin bie­tet der Einsatz von Sales­force CRM als Tele­fo­nie­da­ten­bank und zur Abbil­dung des aktu­ellen Projekt­fort­schritts den Vorteil, dass geplante Aktionen fle­xi­bel und zeit­nah opti­miert wer­den kön­nen, wenn unvor­her­ge­se­hene Umstände dies nötig machen soll­ten. In Zeiten zuneh­mender Flexi­bi­lität und neuen Vertriebs­wegen, besit­zen solch fle­xi­ble Vertriebs­struk­turen einer exter­nen Tele­mar­ke­ting Agentur wie triveo einen enor­men Vorteil gegen­über klas­si­schen Call-Centern.

Das Ergebnis

Seit 2015 leis­tet triveo für CSi lang­jäh­rige dialog­ori­en­tierte Kommu­ni­ka­ti­ons­ar­beit mit poten­ti­ellen Kunden zur Umset­zung anspruchs­voller Projekte bis in den 7‑stelligen Bereich. Für CSi ist die Zusam­men­ar­beit mit triveo not­wen­dig, um poten­ti­elle Kunden­adressen zu quali­fi­zieren, Entschei­der­daten zu ermit­teln und wert­volle Wett­be­werbs­in­for­ma­tionen zu erhal­ten. Der gemes­sene Erfolg lässt sich bis heute mit schö­nen Leads, lang­fris­tigen Aufträgen, einer kla­ren Umset­zung von kon­kre­ten Vorgaben in Form einer konse­quenten BANT-Nach­frage, quali­fi­zierten Terminen mit hohem Poten­tial — und vor allem mit Qualität – benen­nen. Seit der Weiter­füh­rung nach dem 3‑monatigen Pilot­pro­jekt gehört triveo zu 100% zum Teil der Jahres­pla­nung des Marke­ting­bud­gets bei CSi. Obwohl nur hoch­qua­li­fi­zierte Termine verein­bart wer­den, liegt die Termin­quote weit über den Erwar­tungen. Im Vergleich zum vorhe­rigen Call-Center Dienst­leister über­zeugt triveo durch ein erst­klas­siges Kosten-Nutzen-Verhältnis. Der posi­tive Neben­ef­fekt dabei ist die Berei­ni­gung des Adress­be­standes, eine eindeu­tige Posi­tio­nie­rung auf dem Markt des Palet­tie­rens und Verpa­ckens und eine Stär­kung der Marke CSi bei der entspre­chenden Zielgruppe.

Einla­dungs- und Messe-Teil­nehmer Management

Als eine der inno­va­tivsten Firmen in der Mate­ri­al­hand­ling-Welt, begrüßt die CSi bereits über viele Jahre hin­weg ihre Kunden und poten­ti­ellen Inter­es­senten in Düssel­dorf auf der inter­pack, der welt­weit größ­ten und bedeu­tendsten Messe der Verpa­ckungs­branche und der Prozess­in­dus­trie sowie auf der Fach­Pack in Nürn­berg. Regel­mäßig präsen­tiert CSi dort die neu­es­ten und spek­ta­ku­lärsten haus­ei­genen Entwick­lungen, wie das Palet­tieren von Kartons mit einer Drohne, den Lagen­pa­let­tierer “TAROS” oder den Knick­arm­ro­boter CSi i‑Pal.

Der Schwer­punkt auf den Fach­messen liegt ein­deu­tig auf dem persön­li­chen Gespräch. Auf der Messe kom­men CSi Inge­nieure, Verkäufer und Kauf­ent­scheider zusam­men, um sich konzen­triert über mög­li­che gemein­same Projekte auszu­tau­schen und gemein­sam Lösungen im Bereich auto­ma­ti­sierter Palet­tier-Systeme zu entwi­ckeln. Damit der Aufwand zum wirt­schaft­li­chen Erfolg im Verhältnis steht, ist eine gewisse Anzahl an quali­fi­zierten Teil­neh­mern eine grund­le­gende Voraus­set­zung für eine erfolg­reiche Messe Veran­stal­tung. Vor der persön­li­chen Einla­dung steht daher zunächst die tele­fo­ni­sche Erfra­gung von aktu­ellem Bedarf und die Erfas­sung poten­ti­eller Inter­es­senten im Vorder­grund. Auch hier sind die Vorgaben klar defi­niert. Es gilt ausschließ­lich inter­es­sierte Kunden mit aku­tem Bedarf an Palet­tier-Systemen zu errei­chen und einzu­laden. Erst bei kon­kre­tem Inter­esse erfolgt schließ­lich der Versand der Messe­ein­la­dung und kosten­freien Fach­ti­ckets. Neben der Termin­be­stä­ti­gung und zeit­naher Erin­ne­rung, damit die Veran­stal­tung nicht in Verges­sen­heit gerät, wer­den so auch die Agenda und andere weiter­füh­rende Infor­ma­tionen, wie Tages­punkte, Anfahrts­wege oder Über­nach­tungs­mög­lich­keiten an die Geschäfts­partner kommu­ni­ziert. Weiter küm­mert sich triveo um die Nach­be­ar­bei­tung ange­mel­deter Messe-Besu­cher, die nicht kamen oder um Stand­be­su­cher, die aktu­ell von der Time­line nicht rele­vant genug für einen Vertrags­ab­schluss sind, aber Poten­tial für spä­ter besitzen.

Durch das gere­gelte Teil­nehmer-Manage­ment von triveo, erfreut sich CSi auf der Inter­pack, als auch auf der Fach­Pack, regel­mäßig an viel­ver­spre­chenden Geschäfts­an­bah­nungen (Oppor­tu­nities) und kon­kre­ten Abschlüssen, nicht sel­ten bis in den sieben­stel­ligen Bereich. Die Besu­cher profi­tieren umge­kehrt von einem umfang­rei­chen Infor­ma­tions- und Teil­neh­mer­ma­nage­ment, was nicht sel­ten in einer Einla­dungs- und Teil­neh­mer­quote von bei­nahe 98% resul­tiert. Da kon­kre­ter Bedarf bei den einge­la­denen Kontakten im Vorfeld erfragt wird, resul­tieren die Auftritte auf der inter­pack als auch der Fach­Pack dank des profes­sio­nellen Messe-Services von triveo regel­mäßig in einer sehr guten Reso­nanz mit einer hohen Teil­neh­mer­quote. Mit der Fach­Pack 2018 sowie einer klei­nen inter­nen Haus­messe im Oktober ste­hen bereits die nächs­ten Veran­stal­tungen an, bei denen dank triveo Tele­mar­ke­ting sicher­lich wie­der mit einem ähnli­chen Erfolg gerech­net wer­den darf.

Haben wir Ihr Inter­esse geweckt?

Mit unse­ren profes­sio­nellen Tele­mar­ke­ting Dienst­leis­tungen schlie­ßen wir alle Lücken in der Neukun­den­ak­quise – von der Lead­ge­ne­rie­rung bis zur Wand­lung vom poten­ti­ellen zum rea­len Kunden. Ob Groß­kon­zern, Mittel­stand oder KMU – seit 2002 akqui­rieren wir erfolg­reich im Namen unse­rer Kunden. Mit die­ser Erfah­rung kön­nen wir sicher auch Ihnen ein zuver­läs­siger Partner sein. Wir ken­nen die Heraus­for­de­rungen in vie­len Bran­chen und entwi­ckeln auch für Sie die opti­male Lösung. Nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf und spre­chen Sie mit uns über Ihr Vorhaben. Wir freuen uns auf Sie!

triveo Telemarketing Referenzkunde - VAG GmbH
Welt­weit agie­render Hersteller von Wasser- und Abwasserarmaturen.

triveo Telemarketing Referenzkunde - VAG GmbH
Branche: Arma­turen- & Anla­genbau
Mitar­beiter: ca. 1600
Aufgabe: Nach­ver­fol­gung von versen­deten Ange­boten zur Leadgewinnung.

triveo Telemarketing Referenzkunde - Oparium. GmbH Manage­ment und Stra­tegie Bera­tung im Bereich Vertrieb und IT bis zum SAP Busi­ness Consulting.

Oparium Unternehmensberatung
Branche: Unter­neh­mens­be­ra­tung
Mitar­beiter: ca. 20
Aufgabe: Vorstel­lung des Port­fo­lios bei Unter­nehmen ab 750+ Mitarbeitern.

triveo Telemarketing Referenzkunde - Weight Watchers at work Förde­rung des betrieb­li­chen Gesund­heits- manage­ments durch Weight Watchers At Work.

triveo Telemarketing Referenzkunde - Weight Watchers at work
Branche: Betrieb­liche Gesund­heits­för­de­rung
Mitar­beiter: ca. 21.000
Aufgabe: Lead­ge­ne­rie­rung, Termi­nie­rung, Ange­bots­ver­sand und Telefonverkauf.

Akquise
#triveo
Vorteile

Sparen Sie jetzt Zeit, Ressourcen und Kosten im Vertriebsprozess. Wir lie­fern Ihnen wert­hal­tige Termine mit poten­zi­el­len Kunden, bei denen Entscheider, Potenzial und Interesse vor­han­den ist, und sie schlie­ßen ab.
Wir sind kein Call Center, unsere Erfolgsmethodik beruht auf einem ganz­heit­li­chen Konzept für Ihr Unternehmenswachstum. Damit erhal­ten Sie Mehrwerte für Ihren Vertrieb wie Kundeninteressensbindung, Markenimage und die Optimierung Ihrer Vertriebsprozesse. 
Unsere Sales Professionals besit­zen — neben Ihrem Vertriebstalent — Affinität, Bildungshintergründe und Berufserfahrung aus Ihrer Branche und Ihrem Thema. So haben Sie die Fähigkeiten, Ihre erklä­rungs­be­dürf­ti­gen Produkte gekonnt an Ihre Kunden zu ver­kau­fen, so als wären es ihre eige­nen Vertriebsmitarbeiter. 
Während der Akquisition bie­ten wir Ihnen eine Echtzeitvisualisierung des Projekterfolges durch die Salesforce Sales Cloud. Auf einem umfang­rei­chen Dashboard haben Sie jeder­zeit Überblick und Einblick in die Zahlen, Daten und Fakten zu Ihrem Projekt. 

Sie arbei­ten aus­schließ­lich mit erfah­re­nen und opti­mal geschul­ten Terminierungsexperten zusammen.

Während und nach der Kampagne bekom­men Sie von uns wert­volle Zusatzinformationen, damit Sie nicht nur wäh­rend der Zusammenarbeit mit viel­ver­spre­chen­den Terminen rech­nen kön­nen, son­dern noch viele Monate hin­weg von unse­rer Qualifizierung und Einordnung der Leads profitieren. 

Sie gene­rie­ren mehr Umsatz durch Sales-Ready-Leads und bes­se­rer Marktdurchdringung.

Sie punk­ten durch stän­dige und pro­fes­sio­nelle Marktpräsenz.

Andreas Meeß

Head of Sales

+49 (0) 621 76133–500

info@triveo.de