Kunden­ak­quise mit dem Lead Inspector

Mehr B2B Leads für den Vertrieb mit Website-Besu­cher-Iden­ti­fi­zie­rung

Kunden­ak­quise mit dem Lead Inspector

Mehr B2B Leads für den Vertrieb mit Website-Besu­cher-Iden­ti­fi­zie­rung

Tele­mar­ke­ting Agentur » Consul­ting Tech­no­logie » So funk­tio­niert der Lead Inspector

Mehr Leads für Ihren Vertrieb mit Website-Besu­cher-Iden­ti­fi­zie­rung

Sehen Sie, welche Unter­nehmen Ihre Webseite besu­chen und für welche Produkte oder Dienst­leis­tungen sich die Besu­cher inter­es­sieren. 100% DSGVO konform!

Ihre Vorteile mit dem Lead Inspector:

  • Gewinnen Sie syste­ma­tisch mehr B2B Leads und neue Kunden über Ihre Website
  • Erhalten Sie detail­lierte Infor­ma­tionen zu Website-Besu­chern, Surf- und Klick­ver­halten
  • Iden­ti­fi­zieren Sie echte Inter­es­senten mit konkretem Bedarf. Völlig auto­ma­tisch. Tag für Tag.
  • Über­geben Sie Ihrem Vertrieb in Echt­zeit Sales-Ready-Leads
  • Ermit­teln Sie die wirk­samsten Werbe­ka­näle und die kauf­stärksten Leads
  • Inves­tieren Sie Ihr Online-Marke­ting Budget in die rich­tigen Kanäle
  • Genießen Sie Inves­ti­ti­ons­si­cher­heit Ihrer Online Marke­ting Ausgaben
  • Messen und opti­mieren Sie den ROI Ihrer Marke­ting Maßnahmen
  • Redu­zieren Sie Ihre Costs per Lead

Wie können wir Sie unter­stützen?

Ich stehe Ihnen jeder­zeit als Ansprech­partner zur Verfü­gung.


Thorsten Hein­rich, Geschäfts­führer
Telefon: 0621 / 76133 880
Email: info@triveo.de

Gewinnen Sie neue Kunden über Ihre Website

Stei­gern Sie Ihren Vertriebs­er­folg durch eine neue Lead-Quelle

Der Vertrieb ist einer der wich­tigsten Säulen auf denen ein gewinn­brin­gendes Unter­nehmen basiert. Durch die Digi­ta­li­sie­rung des Marktes verän­dern sich Wege und Möglich­keiten Kunden anzu­spre­chen und zu konver­tieren. Um Wett­be­werbs­fähig und erfolg­reich zu bleiben, bedarf es im Vertrieb inno­va­tiver, zukunfts­fä­higer Systeme für eine intel­li­gente Lead­ge­ne­rie­rung. Stei­gern Sie die Effi­zienz Ihres Vertriebs­pro­zesses bereits vor der Kontakt­auf­nahme von Neukunden durch den Lead Inspector.

Die Zukunft der Lead­ge­ne­rie­rung ist Online

Die Erfolgs­kon­trolle des eigenen Inter­net­auf­tritts ist für ein Wirt­schafts­un­ter­nehmen im digi­talen Zeit­alter unver­zichtbar. Unter­nehmen zeigen daher großes Inter­esse daran, zu sehen, wer sich für welche Produkt- oder Dienst­leis­tungs­seiten auf der firmen­ei­genen Website inter­es­siert hat. Ergeben sich daraus doch ganz neue Absatz­mög­lich­keiten. Genau hier setzt die Analy­se­soft­ware Lead Inspector an, indem sie dem Websei­ten­be­treiber ein Werk­zeug in die Hand gibt, um gewerb­liche Websei­ten­be­su­cher nament­lich zu iden­ti­fi­zieren. Durch den Aufruf Ihrer Inter­net­seite erhalten Sie Besu­cher­daten, die für Siche­rungs­zwecke gespei­chert werden und durch den Lead Inspector mögli­cher­weise eine Iden­ti­fi­zie­rung zulassen (zum Beispiel IP-Adresse, Datum, Uhrzeit, Firmen­name, Firmen­sitz, Home­page, Tele­fon­numer und betrach­tete Seiten). Daten­schutz­kon­form nach DSGVO!

Diese Daten werden vom Lead Inspector ausge­wertet, um das Nutzer­ver­halten zu analy­sieren und Statis­tiken aufzu­stellen. Dabei werden bei allen Maßnahmen die hohen Sicher­heits­stan­dards des Tele­diensteda­ten­schutz­ge­setzes (TDDSG) und der Daten­schutz­ver­ord­nung für Tele­kom­mu­ni­ka­ti­ons­un­ter­nehmen (TDSV) beachtet. Da nur die Daten von Firmen­kunden gene­riert werden, wird durch den Lead inspector das Daten­schutz­ge­setz nicht verletzt. Privat­per­sonen werden nicht erfasst. Ersicht­lich sind nur Zugriffe von Firmen­in­ter­es­senten, die auch keiner einzelnen Person zuor­denbar sind. Es findet keine perso­nen­be­zo­gene Verwer­tung statt. Der Daten­er­he­bung und ‑spei­che­rung kann jeder­zeit mit Wirkung für die Zukunft wider­spro­chen werden.

Mehr als Analy­tics: Website-Besu­cher-Iden­ti­fi­zie­rung

Zur statis­ti­schen Auswer­tung der Besu­cher­zu­griffe werden mit der Lead Inspector Tech­no­logie Daten zu Marke­ting­zwe­cken und zur Erken­nung von Webbe­su­chern erhoben, verar­beitet und gespei­chert. Die Lead Inspector Tech­no­logie führt auf Basis dieser Daten eine Adressen-Ermitt­lung durch, jedoch nur in den Fällen, in welchen sie sicher­stellen kann, daß es sich um ein Unter­nehmen und nicht um eine einzelne Person als Besu­cher handelt. Hierzu kommen soge­nannte Cookies zum Einsatz, die eine Analyse der Benut­zung der Website ermög­li­chen. Die durch den Lead Inspector erho­benen Unter­neh­mens­daten, können auch perso­nen­be­zo­gene Daten von Mitar­bei­tern, Geschäfts­füh­rung oder Vorstand beinhalten. Die durch Besuche auf den Webseiten hinter­las­senen Infor­ma­tionen dürfen genutzt werden, um anony­mi­sierte Nutzungs­pro­file zu erstellen.

Anonyme Statis­tiken waren gestern

Als Anwender des Lead Inspector erhalten Sie Besu­cher Ihrer Website. Über ein Online-Portal können die gene­rierten Leads gesichtet und quali­fi­ziert werden. Über eine Schnitt­stelle können die Daten anschlie­ßend komfor­tabel in das eigene CRM über­nommen und an die Verant­wort­li­chen von Vertrieb und Marke­ting über­geben werden. Dies ermög­licht Unter­nehmen auf sämt­liche Vertriebs‑, Marke­ting- und Service­fragen, aussa­ge­kräf­tige Antworten zu finden, durch Auto­ma­ti­sie­rung, mehr Prozess­ef­fi­zienz und effek­tives Direkt­mar­ke­ting, Kosten zu sparen, neue Kunden zu gewinnen und somit die Umsätze zu stei­gern.

Wie funk­tio­niert der Lead Inspector?

In drei Phasen wird die Iden­tität von Website Besu­chern ermit­telt. Der Zauber beginnt damit, dass ein Tracking-Code im Quell­text einer Webseite plat­ziert wird, mit dessen Hilfe die IP-Adresse der Besu­cher erfasst wird, so wie es auch bei Google Analy­tics der Fall ist. Über diesen Code werden auch genau die glei­chen Infor­ma­tionen gesam­melt wie mit dem bekannten Webana­ly­se­tool. Hierzu zählen u.a. Internet-Anbin­dung, Brow­ser­in­for­ma­tionen und Klick­ver­halten. In der 2. Phase werden diese Infor­ma­tionen in einem zwei­stu­figen Erken­nungs­pro­zess analy­siert und mit der haus­ei­genen Firmen­da­ten­bank abge­gli­chen. Sofern man dort nicht fündig wird, erfolgt die Iden­ti­fi­ka­tion des besu­chenden Unter­neh­mens über allge­mein zugäng­liche Infor­ma­ti­ons­ka­näle mittels der Auswer­tung von Routing- und Daten­bank-Infor­ma­tionen (RIPE). In Phase 3 werden die veri­fi­zierten Daten­sätze mit ergän­zenden Infor­ma­tionen zu den iden­ti­fi­zierten Unter­nehmen über Google und Social Media Kanäle ange­rei­chert. Mit der Regis­trie­rung für den 14-Tage gratis Test erhalten inter­es­sierte Unter­nehmen diesen Tracking-Pixel und einen persön­li­chen Zugang zur brow­ser­ba­sierten Benut­zer­ober­fläche des Lead Inspec­tors, in der die iden­ti­fi­zierten Unter­nehmen und sämt­liche erfassten Daten zur weiteren Bear­bei­tung für die Vertriebs­mann­schaft über­sicht­lich aufge­listet werden. Die Technik bietet dabei erstaun­liche Einblicke und Möglich­keiten, die für Sie und Ihre Vertriebs- und Marke­ting Akti­vi­täten sehr inter­es­sant sein dürften.

Hätten Sie es gewusst?

Unter­nehmen mit “fester” IP-Adresse, die eine Webseite besu­chen, können mit Hilfe des Lead Inspector nament­lich iden­ti­fi­ziert werden. Der Lead Inspector erkennt genau diese Firmen und quali­fi­ziert sie auto­ma­ti­siert nach ihrem Kauf­po­ten­zial. Dabei nutzt der Lead Inspector die Tatsache, dass Kauf­ent­scheider das Internet als Infor­ma­ti­ons­quelle nutzen und mögliche Anbieter in einer frühen Kauf­ent­schei­dungs­phase vorse­lek­tieren. Durch die Firmen­er­ken­nung ist man bei der Lead-Gewin­nung über eine Webseite unab­hängig von einer Kontakt­auf­nahme der Besu­cher und kann selbst aktiv werden. Die Tref­fer­quote hierbei ein inter­es­santes Poten­zial aufzutun, ist enorm höher als über die klas­si­sche Kalt­ak­quise.

Mehr Conver­sions. Mehr Leads. Mehr Umsatz.

Laut aktu­ellen Studien zur Conver­sion-Rate geben sich nur etwa 3% aller Website­be­su­cher zu erkennen, in dem Sie ein Formular ausfüllen, eine E‑Mail schreiben oder den Tele­fon­hörer in die Hand nehmen – alle anderen verlassen eine Website wieder ohne eine Nach­richt zu hinter­lassen. Wert­volles Wissen um seine Webseiten-Besu­cher bleibt somit verborgen und poten­ti­elle Leads gehen verloren, die in keiner Weise verwertet werden können. Dabei darf man nicht aus den Augen verlieren, dass jeder Besu­cher in irgend­einer Weise Marke­ting Aufwand bedeutet und damit Zeit und Geld kostet. Jeder Website Besu­cher hat somit einen Wert und dementspre­chend sollte man auch versu­chen das Maximum an Poten­tial aus ihm heraus zu holen.

Die Bedeu­tung von Online-Marke­ting heute

Gerade für B2B-Unter­nehmen stellt Tele­mar­ke­ting ein wunder­bares Kommu­ni­ka­tions-Instru­ment dar, um in den Kauf­pro­zess eines poten­ti­ellen Kunden einzu­greifen. Der Kunde infor­miert sich sowieso online, weshalb sollte man ihn nicht auf der Suche nach den rich­tigen Infor­ma­tionen unter­stützen? Die rich­tige Kommu­ni­ka­ti­ons­stra­tegie spielt hierbei eine entschei­dende Rolle, zeichnen sich suchende Unter­nehmen doch gerade durch eine hohe Affi­nität zwischen Angebot und Nach­fra­ge­inter­esse aus. Ein rich­tiger Zeit­punkt ist demnach, wenn ein Inter­es­sent im Web nach bestimmten Leis­tungen sucht und sich auf Ihrer Webseite gezielt über spezi­elle Ange­bote infor­miert. Nutzen Sie dieses Wissen! Der persön­liche Kontakt wird auch in Zukunft nicht an Rele­vanz verlieren. Das „persön­liche Gespräch“ gilt immer noch als eine der effek­tivsten Methoden zur Kunden­ge­win­nung und wird weiterhin als zentrales Marke­ting­in­stru­ment hoch einge­schätzt, wollen Sie sich doch zum rich­tigen Zeit­punkt als Experte bei poten­ti­ellen Inter­es­senten posi­tio­nieren und mögliche neue Kunden in einer frühen Phase der Entschei­dungs­fin­dung direkt anspre­chen, um erfolgs­ver­spre­chende Oppor­tu­nities für den Vertrieb zu schaffen.

Mehr Leads für den Vertrieb mit Webseiten-Besu­cher-Iden­ti­fi­zie­rung

Solche neuar­tigen Tracking-Tools zur Firmen­iden­ti­fi­zie­rung, die einfach auf einer Firmen­web­seite ähnlich wie Google Analy­tics imple­men­tiert werden, erkennen auto­ma­tisch, welche Unter­nehmen eine Webseite besu­chen, zu welchen Produkten oder Themen Infor­ma­tionen abge­rufen wurden und wie lange sich die Besu­cher auf einer Webseite aufge­halten haben. Insbe­son­dere durch die Aufent­halts­zeit und besuchten Seiten lässt sich recht einfach die Stärke des Inter­esses und der aktu­elle Bedarf mögli­cher Neukunden ermit­teln. Auch Wünsche und geplante Käufe von Bestands­kunden lassen sich so immer konkreter voraus­sagen.

B2B Vertrieb im digi­talen Wandel

Die Besu­cher­infor­ma­tionen werden dem Vertrieb dabei in Form eines aussa­ge­kräf­tigen Inter­es­sen­ten­pro­fils für weitere Maßnahmen zugäng­lich gemacht – inkl. kompletten Firmen­daten, Entschei­der­kon­takte (Geschäfts­füh­rung, Vorstand) sowie Details zum Surf- und Klick­ver­halten. Über Links auf die Xing- und LinkedIn-Profile der Unter­nehmen können weitere mögliche Ansprech­partner iden­ti­fi­ziert werden. Mit dem Wissen über die ange­se­henen Produkte oder Leis­tungen und der Kenntnis über seine Ziel­gruppe, ist es für Sie sicher einfach die passenden Ansprech­partner zu finden. Der Anwender erhält also mit dem Firmen­profil die posta­li­sche Adresse sowie Kontakt­mög­lich­keiten inklu­sive Entscheider. So lassen sich völlig auto­ma­tisch anonyme Websei­ten­be­su­cher in quali­fi­zierte Busi­ness Kontakte für den Vertrieb verwan­deln. Und zwar genau zu dem Zeit­punkt, an dem sich der Inter­es­sent ohnehin gerade über bestimmte Leis­tungen infor­miert und für eine Vertriebs­bot­schaft empfäng­lich sein sollte.

Verwan­deln Sie Ihre Unter­neh­mens-Webseite in eine Lead Maschine

Der Lead Inspector iden­ti­fi­ziert Unter­nehmen, die Ihre Inter­net­seite besu­chen und zeigt Ihnen, für welche Ange­bote sich die Besu­cher inter­es­sieren. Spre­chen Sie poten­ti­elle Kunden gezielt anhand ihrer Inter­essen an und holen Sie Neukunden direkt von Ihrer Webseite ab. Testen Sie den Lead Inspector jetzt kosten­frei und unver­bind­lich und entde­cken Sie das Kunden­po­ten­tial auf Ihrer Webseite. Gewinnen Sie sofort neue, quali­fi­zier­bare Inter­es­senten und profi­tieren Sie bereits in der Test­phase von den gewon­nenen Ergeb­nissen. Probieren Sie es kostenlos aus!

Der Lead Inspector iden­ti­fi­ziert Firmen­be­su­cher von Webseiten nament­lich.

Der Lead Inspector iden­ti­fi­ziert Unter­nehmen, die sich auf Ihrer Inter­net­seite infor­mieren und ermit­telt deren Firmen­daten, Entschei­der­kon­takte sowie Details zu den ange­se­henen Produkten und Dienst­leis­tungen.

Wie das funk­tio­niert?

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Gerne zeigen wir Ihnen, wie Sie über Ihre Website mehr Leads für den Vertrieb gewinnen!

Exper­ten­ge­spräch

Verein­baren Sie mit unseren B2B Sales- und Marke­ting-Experten ein erstes unver­bind­li­ches Beratungs­gespräch

30% mehr Erfolg in der Kunden­ak­quise!

SmartLead Leitfaden - Mehr Erfolg im Telemarketing

Fordern Sie jetzt Ihren kosten­losen Leit­faden für eine erfolg­rei­chere Kunden­ge­win­nung und Kalt­ak­quise im B2B an!

Starten Sie hier Ihren gratis Test

„Jetzt mit dem Lead Inspector einfach neue Leads gewinnen”

Testen Sie den Lead Inspector 14 Tage kosten­frei und unver­bind­lich. Der Lead Inspector fängt sofort an Sales-Ready-Leads für Ihren Vertrieb zu iden­ti­fi­zieren. Selbst­ver­ständ­lich ohne Risiko und Vertrags­bin­dung. Der Test des Lead Inspec­tors endet auto­ma­tisch nach 2 Wochen — eine geson­derte Kündi­gung ist nicht notwendig.

Insa Broeksmid - Geschäftsführerin Lead Inspector

Mögliche Einsatz-Szena­rien für den Lead Inspector

Verwan­deln Sie Ihre Website-Besu­cher in quali­fi­zierte Leads für den Vertrieb

B2B Leads gene­rieren / Traffic quali­fi­zieren

» Sie können fest­stellen, ob Ihre Online­kom­mu­ni­ka­tion erfolg­reich verläuft und Ihren Besu­cher­strom quali­fi­zieren. Sie erfahren welche Unter­nehmen Ihre Webseite besu­chen, ob Sie Ihre Ziel­gruppe online errei­chen und welchen Besu­cher­an­teil Ihre Ziel­gruppe bzw. B2B ausmacht.

Online-Marke­ting opti­mieren

» Woher kommen Ihre Besu­cher? Welche Quellen liefern die kauf­stärksten Leads? In welche Kanäle soll inten­siver inves­tiert werden? Der Lead Inspector analy­siert von welchen Websites die Besu­cher auf Ihre Website kommen und ermög­licht somit eine zuver­läs­sige Auswer­tung, Opti­mie­rung und Kontrolle von sämt­li­chen Online-Marke­ting Akti­vi­täten Ihres Unter­neh­mens im Internet.

Sales-Cycle messen und verkürzen

» Wie oft kommen Firmen­kunden auf die Webprä­senz Ihres Unter­neh­mens? Welche Ange­bote werden wie lange ange­schaut? Wie viel Zeit vergeht, vom ersten Besuch über die Kontakt­auf­nahme bis zum Auftrags­ab­schluss? Messen Sie den Gesamt­pro­zess des Verkau­fens — von der Kunden­an­sprache über den Website-Besuch bis zur Umsatz­ge­ne­rie­rung und Nach­be­treuung. Ihre Verkaufs­mit­ar­beiter mit den entspre­chenden Besu­cher-Infor­ma­tionen auszu­statten, um sie auf ein Kunden­ge­spräch vorzu­be­reiten, erleich­tert die Kontakt­auf­nahme enorm. Im besten Fall sparen diese so viel Luft und Worte und kommen beim Kunden schneller auf den Punkt.

Kalt­ak­quise / Lead Quali­fi­zie­rung

» Mit dem Lead Inspector wird aus der eher unge­liebten Kalt­ak­quise ein Anruf oder ein Mailing, das auf einer gewissen Kenntnis des Inter­esses des Gegen­übers beruht. Sie erfahren, welche Produkte und Ange­bote wie lange ange­schaut wurden und können so genau auf das Inter­esse und die Bedürf­nisse jedes einzelnen Besu­chers eingehen. Anhand der Tages­zeit zu der die Webseite besucht wurde, ist die typi­sche Zeit bekannt, in der die Personen im Büro sind. Die Kontakt­auf­nahme kann dabei in Echt­zeit erfolgen oder zeit­ver­setzt. Wenn eine Firma die Webseite häufiger besucht, ist es an der Zeit die Kommu­ni­ka­tion aufzu­nehmen. Und ganz nebenher bauen Sie sich über Ihre Webseite eine signi­fi­kante Kontakt­liste kauf­starker Leads für Ihren Vertrieb und weitere Marke­ting-Maßnahmen auf.

CRM Inte­gra­tion

» Sie erkennen poten­ti­elle Kunden nicht erst, wenn diese anrufen oder auf einer Messe, sondern schon bei der aller­ersten Infor­ma­ti­ons­re­cherche. Erkannte Leads können im Excel- oder API-Format expor­tiert oder per Web-to-Lead voll­ständig in ein bestehendes CRM-System inte­griert werden. Eine Regis­trie­rung des Besuchs auf der Webseite und alle geschäfts­rel­va­nten Daten der besu­chenden Unter­nehmen werden im CRM-System für fort­füh­rende Maßnahmen fest­ge­halten. Die Anbin­dung an ein CRM-System ermög­licht es, Webana­lyse-Daten und Kunden­in­for­ma­tionen so mitein­ander zu verknüpfen und in bestehende Marke­ting- und Vertriebs­pro­zesse einzu­fügen, dass man weg kommt von anonymen Website-Statis­tiken und mehr Einsichten über seine Websei­ten­be­su­cher erhält. Auf der einen Seite lassen sich so Wünsche und geplante Käufe von Bestands­kunden immer konkreter voraus­sagen, gleich­zeitig können Sie als Unter­nehmer oder Online­händler neue Kunden­kreise adres­sieren, die eine beson­ders hohe Kauf­wahr­schein­lich­keit aufweisen.

ROI messen

» Erhöhen und messen Sie die Konver­tie­rungs­rate vom Lead zum Kunden. Senken Sie Ihre Kosten pro Lead durch die auto­ma­ti­sche Iden­ti­fi­zie­rung Ihrer Websei­ten­be­su­cher und ermit­teln Sie das wirt­schaft­liche Poten­tial Ihrer Inves­ti­tionen in Online-Marke­ting Maßnahmen wie Adwords, SEO oder Content-Marke­ting. Vermeiden Sie Streu­ver­luste aufgrund fehlender Kontakt­auf­nahme. Das versetzt Ihr Unter­nehmen in eine bessere Lage fundierte Entschei­dungen zu treffen und den ROI Ihrer getä­tigten Maßnahmen zu messen, Ihre Kampa­gnen zu opti­mieren und die Ergeb­nisse zu verbes­sern.

Kontak­tieren Sie uns!

Sie haben Fragen zum Lead Inspector oder möchten ein erstes Bera­tungs­ge­spräch mit uns verein­baren?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (209 Bewer­tungen, Total: 4,85 von 5)
Loading…