Was ist Dialog­mar­ke­ting? Defi­ni­tion & Wissenswertes

Neue Kunden mit professionellem Dialogmarketing

Kundenakquise |

Vertriebsunterstützung |

Leadgenerierung |

Was ist Dialog­mar­ke­ting? Defi­ni­tion & Wissenswertes

Neue Kunden mit professionellem Dialogmarketing

Externer Dialog­mar­ke­ting Dienst­leister für mehr Kunden

Wie wird Dialog­mar­ke­ting defi­niert? Wie funk­tio­niert Dialog­mar­ke­ting heute? Welche Vorteile bie­tet Dialog­mar­ke­ting und wie kann Sie eine externe Dialog­mar­ke­ting Agentur gewinn­brin­gend unter­stützen? Bei triveo erfah­ren Sie, wie Dialog­mar­ke­ting erfolg­reich umge­setzt wer­den kann und wie Sie mit einer Call-Mail-Call-Kampagne fri­sche Leads gene­rieren und quali­fi­zieren und letzt­lich neue Kunden gewin­nen. Dialog­mar­ke­ting ist unum­gäng­lich, um im Busi­ness erfolg­reich zu sein und zu blei­ben. Doch wel­che Arten von Dialog­mar­ke­ting gibt es eigent­lich? Welche ist für Sie in Ihrem Bran­chen­um­feld die rich­tige Vorge­hens­weise und wel­che Vorteile haben Sie, soll­ten Sie das Dialog­mar­ke­ting outsourcen? 

Es gibt zahl­reiche Fragen, die wir nach­fol­gend beant­worten wer­den. Wir zei­gen Ihnen, wie Sie mit Dialog­mar­ke­ting Ihren Unter­neh­mens­er­folg stei­gern und für die Zukunft sichern, wel­che Vorteile das Dialog­mar­ke­ting Outsour­cing für Sie bie­tet und wie Dialog­mar­ke­ting-Projekte erfolg­reich aufge­setzt und durch­ge­führt wer­den können.

Unsere Erfolgs­ga­rantie im Telemarketing

Wir sind erst zufrie­den, wenn Sie es sind.

Seit 16 Jahren und in über 800 Vertriebsprojekten ent­las­ten wir den Vertrieb unse­rer Kunden in der zeit­rau­ben­den Neukundenakquise. In die­ser Zeit haben wir eine Methode ent­wi­ckelt, von der auch Sie pro­fi­tie­ren werden.

Vereinbaren Sie einen Termin mit uns und las­sen Sie sich von unse­rer triveo Erfolgsmethodik überzeugen.

Was ist Dialog­mar­ke­ting? Eine Definition

Dialog­mar­ke­ting bezeich­net im Wesent­li­chen den engen Austausch zwi­schen poten­zi­ellen Kunden und Ihrem Unter­nehmen. Dieser kann sowohl tele­fo­nisch, schrift­lich per Brief oder per Mail aber auch online zum Beispiel über Werbe­an­zeigen wie Google Ads oder Social Media Werbung von stat­ten gehen. Häufig kom­men für das Dialog­mar­ke­ting alle oder zumin­dest mehr als eine der oben genann­ten Maßnahmen zum Einsatz und kann sich an Bestands- sowie poten­zi­elle Kunden richten.

“Dialog­mar­ke­ting ist der Ober­be­griff für alle Marke­ting­ak­ti­vi­täten, bei denen Medien mit der Absicht einge­setzt wer­den, eine inter­ak­tive Bezie­hung zu Indi­vi­duen herzu­stellen. Ziel ist es dabei, den Empfänger zu einer indi­vi­du­ellen, mess­baren Reak­tion zu veranlassen.”

Deut­scher Dialog­mar­ke­ting Verband

Warum ist Dialog­mar­ke­ting wichtig für Ihren Unternehmenserfolg?

Dialog­mar­ke­ting ist viel­seitig. Speziell B2B Dialog­mar­ke­ting per Telefon ist die direk­teste Ansprache poten­zi­eller Kunden. Keine Umwege über Off- oder Online­wer­bung, son­dern das direkte Gespräch, gege­be­nen­falls auch per Kalt­ak­quise, sorgt für schnel­lere Kunden­ak­quise, schnel­lere Entschei­dungen, direk­tes Feed­back und letzt­lich für eine aussa­ge­kräf­tige Vertriebs­da­ten­bank und gute Markt­über­sicht. Wenn Sie schnell hoch­wer­tige Leads gene­rieren, eine hohe Markt­durch­drin­gung, bes­se­res Markt­ver­ständnis und unterm Strich mehr Umsatz gene­rieren möchte, kom­men Sie um Dialog­mar­ke­ting und einen profes­sio­nellen Dialog­mar­ke­ting Dienst­leister nicht herum.

Externe Dialog­mar­ke­ting Agentur sorgt für zusätz­liche Vorteile

Wer das Dialog­mar­ke­ting ausla­gert, profi­tiert zusätz­lich enorm. Dialog­mar­ke­ting bin­det perma­nent Ressourcen und die Kompe­tenzen müs­sen erst müh­sam erwor­ben oder teuer einge­kauft wer­den. Mit einer erfah­renen und profes­sio­nellen exter­nen Dialog­mar­ke­ting­un­ter­stüt­zung umge­hen Sie diese Heraus­for­de­rungen und profi­tieren sofort von den Vorteilen des Dialogmarketings.

Vorteile Dialog­mar­ke­ting mit externem Dialog­mar­ke­ting Dienstleister

Das teil­weise oder kom­plette Outsourcen des Dialog­mar­ke­tings an ein spezia­li­siertes Dialog­mar­ke­ting Unter­nehmen hat spür­bare Vorteile für Sie.

  • direkte Kommu­ni­ka­tion mit rele­vanten Entscheidern
  • schnel­lere Entschei­dung durch geziel­tere und verbind­li­chere Ansprache
  • direk­tes Feed­back Ihrer poten­ti­ellen Kunden
  • gefüllte Sales­pipe­line durch perma­nente Markt­prä­senz und hun­der­ten Entschei­der­ge­sprä­chen durch tele­fo­ni­sches Dialogmarketing
  • gute Markt­über­sicht durch geziel­tes Angehen pas­sen­der Unter­nehmen und Ansprechpartner
  • wenig Aufwand für den tele­fo­ni­schen Erstkontakt
  • mehr Zeit beim Kunden vor Ort durch gezielte Termi­nie­rung nach B/A/N/T‑Kriterien
  • höhere Auslas­tung des Vertriebs auf­grund der vorqua­li­fi­zierten Leads
  • zuver­läs­sige Erreich­bar­keit bei In- und Outbound

Dialog­mar­ke­ting – Lead­ge­ne­rie­rung durch gezielte Ansprache

Unter­nehmen, die auf Dialog­mar­ke­ting set­zen haben im ers­ten Schritt eine erfolg­reiche B2B Lead­ge­ne­rie­rung im Sinn. Denn nur mit ziel­grup­pen­ge­rechten und infor­ma­tiven Leads las­sen sich erfolg­reich, wirk­sam und effi­zient neue Kunden gene­rieren. Lead­ge­ne­rie­rung und Neukun­den­ge­win­nung per Dialog­mar­ke­ting ist, rich­tig umge­setzt, äußerst effizient.

Der aktu­elle Dialo­g­­mar­­ke­­ting-Monitor der Deut­schen Post besagt, dass rund 55 Prozent aller deut­scher Unter­nehmen mindes­tens eine Form des Dialog­mar­ke­tings nut­zen. Dafür grei­fen sie häu­fig auf erfolg­reiche Dialog­mar­ke­ting Anbieter in Deutsch­land zurück. Rund 18,8 Milli­arden Euro wur­den 2017 in Dialo­g­­mar­­ke­­ting-Maßnahmen inves­tiert. Und seit Jahren steigt der Invest. In Tele­fon­mar­ke­ting, die direk­teste Form des Dialog­mar­ke­tings wurde 1,2 Milli­arden Euro inves­tiert. Dies zeigt auf, wel­che Rele­vanz Dialog­mar­ke­ting im allge­meinen und tele­fo­ni­sches Dialog­mar­ke­ting im spezi­ellen haben. Dabei spielt der rich­tige Mix oder die für die vertrieb­liche Maßnahme pas­sende Dialo­g­­mar­­ke­­ting-Stra­­tegie eine wesent­liche Rolle beim Erfolg. Dabei ent­schei­den sich viele Unter­nehmen dazu zumin­dest die tele­fo­ni­sche Vari­ante an eine Agentur für Dialog­mar­ke­ting auszulagern.

Welche Dialog­mar­ke­ting Dienst­leis­tungen gibt es?

Es gibt im Kern vier klas­si­sche Dienst­leis­tungen die Dialog­mar­ke­ting Agen­turen alle oder zum Teil anbie­ten. Welche für Sie die aktu­ell rich­tigen Maßnahmen und Dienst­leis­tungen sind, ob sie nur Teile oder die gesamte Kette an Dialog­mar­ke­ting Ange­boten nut­zen soll­ten, ergibt sich aus ihren kon­kre­ten Anfor­de­rungen und Ihrem geplan­tem Dialog­mar­ke­ting Projekt. Natür­lich berät Sie triveo Tele­mar­ke­ting als Dialog­mar­ke­ting Spezia­list im Vorfeld einge­hend über die mögli­chen Maßnahmen und das rich­tige Vorgehen. Mit über 18 Jahren Erfah­rung kön­nen wir aus einem reich­hal­tigen Erfah­rungs­schatz schöp­fen und unter­stützen auch Ihr Unter­nehmen gewinn­brin­gend mit der rich­tigen Dialogmarketing-Strategie.

Dialog­mar­ke­ting per Telefon (Tele­fon­mar­ke­ting)

Dialog­mar­ke­ting per Telefon, also Tele­mar­ke­ting oder Tele­fon­mar­ke­ting. ist die direk­teste Art der Kommu­ni­ka­tion mit (poten­zi­ellen) Kunden. Meist wer­den die Ansprech­per­sonen mit­tels klas­si­scher Kalt­ak­quise akqui­riert. Im B2B-Umfeld ist das Ziel des tele­fo­ni­schen Dialog­mar­ke­ting meist die Außen­dienst­ter­mi­nie­rung. Die Vor-Ort-Termi­nie­rung ist ein Aspekt, ein wei­te­rer kann die Einla­dung zu Events und Messen sein. Im B2C-Bereich ist häu­fig der direkte Verkauf eines Produktes oder einer Dienst­leis­tung (Tele­sales) erwünscht.

Dialog­mar­ke­ting per Mail

Dialog­mar­ke­ting per Mail bezeich­net die gezielte Ansprache aber auch die allge­meine Ansprache an perso­na­li­sierte und allge­meine Mail­adressen. Allein ist ein Mailing weni­ger wirk­sam. Nur in Kombi­na­tion einer Tele­mar­ke­ting-Kampagne ent­fal­ten sol­che Mailings ihr wah­res Poten­tial. Oft wird Dialog­mar­ke­ting per Mail daher mit Tele­mar­ke­ting kombi­niert. Entweder pas­siert dies indem ver­sandte Mails tele­fo­nisch nach­ge­fasst und gege­be­nen­falls erneut per wei­te­rem Info­ma­te­rial abge­rundet wer­den (Mail-Call-Mail) oder, das pas­siert häu­fi­ger, es wird eine Call-Mail-Call Kampagne gestartet.

Dialog­mar­ke­ting per Post

Die klas­si­sche Brief­sen­dung wirkt zwar altba­cken, wird aber nach wie vor gerne genutzt. Dabei unter­scheidet man zwi­schen Voll- teil- und unadres­sierte Werbe­sunden. Bei Bestands­kunden erzielt man mit Dialog­mar­ke­ting per Post noch Öffnungs­raten von über 50 Prozent. Möchten Sie aller­dings Neukunden gewin­nen und ste­hen noch nicht in geschäft­li­cher Bezie­hung mit dem Unter­nehmen oder der Ansprech­person, ist das posta­li­sche Dialog­mar­ke­ting nur in Kombi­na­tion mit Tele­mar­ke­ting wirk­lich wirksam.

Online­mar­ke­ting

Das Online­mar­ke­ting nimmt inzwi­schen einen wesent­li­chen Teil des Dialog­mar­ke­tings ein. Deut­sche Unter­nehmen inves­tierten 2017 9,4 Milli­arden Euro in Online­mar­ke­ting. Darunter fal­len alle Marke­ting­maß­nahmen die Online statt­finden. Neben Such­ma­schi­nen­mar­ke­ting, die eigene Website oder Display Adver­ti­sing und Social Media Marke­ting gehört auch das E‑Mail-Marke­ting zum Online­mar­ke­ting. Es ist aktu­ell die am schnells­ten wach­sende Sparte des Dialogmarketings.

Call-Mail-Call — Erfolg­reiche Kombi­na­tion aus Tele­mar­ke­ting und Mailings

Eine gän­gige und erfolg­ver­spre­chende Methode des Dialog­mar­ke­tings ist die Call-Mail-Call-Kampagne. Mailings allein sind zur Kunden­ge­win­nung nicht geeig­net. Vor allem bei Kalt­ak­quise ist der Mail­ver­sand ohne­hin ver­bo­ten, sofern nicht eine ausdrück­liche Einwil­li­gung besteht, was bei der klas­si­schen Lade­ge­ne­rie­rung und Neukun­den­ge­win­nung in aller Regel eher nicht der Fall sein dürfte.

Der zuver­läs­sigste und schnellste Weg, seine Infor­ma­tionen auch in schrift­li­cher Form an poten­zi­elle Neukunden zu ver­sen­det, ist die Call-Mail-Call-Kampagne. In die­ser Dialog­mar­ke­ting Kombi­na­tion gehen Mails nur nach vorhe­riger Absprache an den Ansprech­partner raus und wer­den zeit­nah tele­fo­nisch nach­ge­fasst. So ist gewähr­leistet, dass Mails nur Menschen zuge­stellt wer­den, wel­che das Einver­ständnis gege­ben und Inter­esse bekun­det und nach Ihren Vorgaben zur Ziel­gruppe pas­sen. Zudem sind Sie so auch auf dem rechts­si­cheren Weg. Denn Mails ohne Zustim­mung an perso­na­li­sierte Mail­adressen zu schi­cken, ist in Deutsch­land nicht erlaubt.

Die 3 Schritte der Call-Mail-Call-Kampagne

Schritt 1:

Erster Anruf eines poten­ziell rele­vanten Kontakts zur Lead­qua­li­fi­zie­rung. Dialog­mar­ke­ting Unter­nehmen stel­len die wesent­li­chen Poten­ti­al­fragen nach Ihren Vorgaben und wecken Inter­esse an der ange­bo­tenen Dienst­leis­tung oder dem Produkt.

Schritt 2:

Hat die Dialog­mar­ke­ting Agentur Inter­esse und – im bes­ten Fall – auch Bedarf eru­iert, wird der Versand einer Info-Mail für wei­tere, meist tiefer­ge­hende Infor­ma­tionen ange­boten und erst nach ausdrück­li­chem Einver­ständnis an die perso­na­li­sierte Mail­adresse der Ansprech­person geschickt.

Schritt 3:

Nachdem einem poten­zi­ellen Neukunden beim ers­ten tele­fo­ni­schen Kontakt und weiter­füh­rend mit einem Mailing die Dienst­leis­tung oder das Produkt näher­ge­bracht wur­den, geht es im zwei­ten Call darum even­tu­elle Rück­fragen zu beant­worten, Zweifel auszu­räumen und den Verkauf oder die Termi­nie­rung zu fixie­ren. Sollte der Ansprech­partner noch nicht bereit sein – auf­grund feh­len­den Budgets, noch lau­fen­der Verträge oder sons­tige Gründe — wird der Lead mit allen wich­tigen Infor­ma­tionen ange­rei­chert und dem Auftrag­geber über­geben oder, bei wei­te­rer Beauf­tra­gung, Konse­quenz im Rahmen des Lead-Nurtu­ring-Prozesses wei­ter sinn­voll – aber nicht über Gebühr – bearbeitet.

Mailings nach­fassen per Telefon

Häufig wen­den sich Kunden an eine externe Dialog­mar­ke­ting Agentur, wenn sie bereits ein Mailing an eine allge­meine oder perso­na­li­sierte Mail­adressen ver­sand­ten, des­sen Einwil­li­gung sie zum Beispiel auf Messen oder über sons­tige Wege erhal­ten haben. Die Rück­mel­dungen und der Erfolg blei­ben häu­fig aus, es fehlt das Nach­be­ar­beiten und „Dran­bleiben“. Mailings nach­fassen ist ein wich­tiger Schritt, den viele unter­schätzen oder schlicht nicht gerne machen. Aber es ist uner­läss­lich, um den poten­zi­ellen Kunden auch wirk­lich an die Hand zu neh­men, ihm ein gutes Gefühl und Vertrauen zu schen­ken und letzt­lich ihm ein paar Schritte ent­ge­gen zu kom­men damit ihm die Entschei­dung Kunde zu wer­den leich­ter fällt. Die wenigs­ten reagie­ren auf eMails. Deswegen muss man Mailings tele­fo­nisch nach­fasse. Und zwar konse­quent, ziel­strebig, mit bran­chen­spe­zi­fi­scher Sprache und Exper­tise. Externe Dialog­mar­ke­ting Agen­turen wie triveo Tele­mar­ke­ting haben sich unter ande­rem auf das Nach­fassen von Mailings spezia­li­siert. Vor allem im schwie­rigen B2B-Markt­um­feld ist das out­sour­cen von Dialog­mar­ke­ting eine sinn­volle Alter­na­tive zur kosten- und zeit­in­ten­siven Inhouse-Lösung.

Kurz: Tele­mar­ke­ting als zusätz­liche Quali­fi­zie­rungs­maß­nahme bei Mailings erhöht den Erfolg und sorgt letzt­lich für noch mehr neue Kunden und damit auch für fri­schen Umsatz.

Für welche Bran­chen eignet sich Dialogmarketing?

Tele­fo­ni­sches Dialog­mar­ke­ting B2B kann in den unter­schied­lichsten Bran­chen statt­finden. Aller­dings sollte bedacht wer­den, dass externe Dialog­mar­ke­ting Dienst­leister nicht in jedem Bereich die Bran­chen­ex­per­tise mit­bringt, die es braucht, um auf Augen­höhe mit den Entschei­dern zu spre­chen. Triveo Tele­mar­ke­ting hat sich auf einige Bran­chen gezielt spezia­li­siert. Die Tele­­­­mar­­ke­­­­ting-Experten von Triveo brin­gen große Affi­nität und Exper­ten­wissen durch die beruf­liche Vita beson­ders in fol­gen­den Bran­chen mit:

5 Tipps für erfolg­rei­ches Dialog­mar­ke­ting per Telefon im B2B-Umfeld

  • Die rich­tige Ansprache

Diverse Bran­chen, verschie­dene Berufs­gruppen und unter­schied­liche Entschei­der­ebenen müs­sen indi­vi­duell ange­spro­chen wer­den. Was in der Ferti­gungs­in­dus­trie beim tech­ni­schen Leiter wun­der­bar funk­tio­niert, kann beim Sales Manager für EMEA in einem glo­bal agie­renden IT und Soft­ware­un­ter­nehmen der kom­plett fal­sche Weg sein. Machen Sie sich bewusst wen Sie wo anspre­chen und pas­sen Sie die Art der Ansprache, Ihr Wording und Ihre kon­krete Inten­sion an Branche und Anspre­ch­ebene an.

  • Zielgruppe(n) defi­nieren

Branche, Berufs­gruppe und Unter­neh­mens­größe. Dies sind nur einige Para­meter, die Sie sich bewusst machen soll­ten. Defi­nieren Sie Ihre Ziel­gruppe und stimme Sie dar­auf­hin Ihre Kommu­ni­ka­tion ab.

  • Kunden­storys wir­ken lassen

Erzählen Sie Kunden­storys die auf den poten­ti­ellen Neukunden pas­sen. So ist es für Ihren Ansprech­partner leich­ter zu ver­ste­hen wel­che Vorteile sein Unter­nehmen durch Ihr Produkt oder Ihre Dienst­leis­tung kon­kret hat, wenn er ich für Sie entscheidet.

  • Kunde mit einbinden

Dem Kunden die notwen­digen Infor­ma­tionen an die Hand zu geben, ist natür­lich wich­tig. Doch auch der poten­zi­elle Kunde muss Raum bekom­men sei­nen Stand­punkt, seine Ideen und Gedanken zu äußern. Auf ihn einzu­gehen, Ihr Angebot auch auf den Ansprech­partner abzu­stimmen und ihn indi­vi­duell abzu­holen, macht ein gutes Gespräch aus.

  • Lead Nurtu­ring – Bleiben Sie dran

Dialog­mar­ke­ting hört nie auf. Auch wenn Ihr Schwer­punkt auf einer Call-Mail-Call Kampagne basiert. Wer jetzt noch kein Kunde wer­den kann oder möchte, muss sen­si­bel, aber konti­nu­ier­lich weiter­be­ar­beitet wer­den. Per Mail aber auch per tele­fo­ni­scher Akquise. Sofern das nicht expli­zit abge­lehnt wird. Bleiben Sie greif­bar und gedul­dig. Wenn Ihr Angebot passt und Sie sich das ver­trauen erar­beitet haben, dann ist geziel­tes Lead Nurtu­ring wich­tig, um sich zum rich­tigen Zeit­punkt für die Mühe und Konti­nuität zu beloh­nen. Mit einem neuen Kunden und fri­schen Umsatz.

Der Ausbil­dungs­beruf – Kaufmann/frau für Dialogmarketing

Dialog­mar­ke­ting wurde im neuen Jahr­tau­send immer rele­vanter. Daher wur­den 2006 zwei Ausbil­dungs­mög­lich­keiten eta­bliert, um zukünf­tig auch auf gut ausge­bil­dete Fach­leute im Dialog­mar­ke­ting zurück­greifen zu kön­nen. Die Ausbil­dung zur Service­fach­kraft für Dialog­mar­ke­ting dau­ert 2 Jahre. Für die Ausbil­dung zum Kaufmann/frau für Dialog­mar­ke­ting wer­den 3 Jahre benö­tigt. Kauf­leute für Dialog­mar­ke­ting wer­den zumeist in Dialog­mar­ke­ting Agen­turen und Call Centern einge­setzt. Es geht um weit mehr als nur das Telefon zu bedie­nen. Triveo Tele­mar­ke­ting bil­det eben­falls Dialog­mar­ke­ting Kauf­leute aus. Was wir für unsere Azubis bie­ten und was wir uns von Ihnen wün­schen, wel­che Aufgaben auf Sie war­ten und was Sie genau bei uns ler­nen kön­nen, haben wir auf unse­rer Jobseite zusam­men­ge­fasst. Inter­es­sierte sind einge­laden sich zu bewerben.

Akquise
#triveo
Vorteile

Sparen Sie jetzt Zeit, Ressourcen und Kosten im Vertriebsprozess. Wir lie­fern Ihnen wert­hal­tige Termine mit poten­zi­el­len Kunden, bei denen Entscheider, Potenzial und Interesse vor­han­den ist, und sie schlie­ßen ab.
Wir sind kein Call Center, unsere Erfolgsmethodik beruht auf einem ganz­heit­li­chen Konzept für Ihr Unternehmenswachstum. Damit erhal­ten Sie Mehrwerte für Ihren Vertrieb wie Kundeninteressensbindung, Markenimage und die Optimierung Ihrer Vertriebsprozesse. 
Unsere Sales Professionals besit­zen — neben Ihrem Vertriebstalent — Affinität, Bildungshintergründe und Berufserfahrung aus Ihrer Branche und Ihrem Thema. So haben Sie die Fähigkeiten, Ihre erklä­rungs­be­dürf­ti­gen Produkte gekonnt an Ihre Kunden zu ver­kau­fen, so als wären es ihre eige­nen Vertriebsmitarbeiter. 
Während der Akquisition bie­ten wir Ihnen eine Echtzeitvisualisierung des Projekterfolges durch die Salesforce Sales Cloud. Auf einem umfang­rei­chen Dashboard haben Sie jeder­zeit Überblick und Einblick in die Zahlen, Daten und Fakten zu Ihrem Projekt. 

Sie arbei­ten aus­schließ­lich mit erfah­re­nen und opti­mal geschul­ten Terminierungsexperten zusammen.

Während und nach der Kampagne bekom­men Sie von uns wert­volle Zusatzinformationen, damit Sie nicht nur wäh­rend der Zusammenarbeit mit viel­ver­spre­chen­den Terminen rech­nen kön­nen, son­dern noch viele Monate hin­weg von unse­rer Qualifizierung und Einordnung der Leads profitieren. 

Sie gene­rie­ren mehr Umsatz durch Sales-Ready-Leads und bes­se­rer Marktdurchdringung.

Sie punk­ten durch stän­dige und pro­fes­sio­nelle Marktpräsenz.

Andreas Meeß, Head of Sales

Andreas Meeß

Head of Sales

+49 (0) 621 76133–530

a.meess@triveo.de